Jede*r hat das Recht auf ein Geschlecht: das eigene Intergeschlechtliche Menschen und ihre Rechte in Deutschland

Ausstellung von Amnesty International Von medizinisch nicht notwendigen, schädlichen Eingriffen bis hin zu alltäglichen Ausgrenzungen – intergeschlechtliche Menschen erfahren in Deutschland Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierung. Intergeschlechtliche Menschen werden mit einer Variation der Geschlechtsmerkmale geboren, ihre Körper lassen sich nicht den vorherrschenden Definitionen von männlich und weiblich zuordnen. Weltweit sind dies 1,7 Prozent der Kinder. In dieser Weiterlesen